Blasenentzündung Test & Treat Set

Blasenentzündung Test & Treat Set

Mit i say: Testen und Behandeln.

Ständiger Harndrang? Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen? Das sind die typischen Anzeichen für eine Blasenentzündung. Mit dem i say: Self-Test Harnwegs-Infektionen findest du zuhause schnell und einfach heraus, ob du eine Blasenentzündung hast oder nicht. Bei positivem Testergebnis kannst du die Infektion mit den i say: Harnwegs-Infektionen Kapseln natürlich behandeln. Du kannst die Kapseln auch zur Vorbeugung einer weiteren Blasenentzündung einnehmen.

Blasenentzündungen

Als Blasenentzündung oder Harnwegsinfektion bezeichnet man eine durch Krankheitserreger verursachte Infektion der ableitenden Harnwege.  Fast die Hälfte aller Frauen hat mindestens einmal in ihrem Leben Symptome einer Harnwegsinfektion.  Zudem sind viele dieser Frauen von wiederauftretenden Infektionen betroffen und leiden 2 – 3 Mal pro Jahr unter deren unangenehmen und schmerzhaften Symptomen.

Symptome

Die häufigsten Symptome einer Blasenentzündung sind folgende:

  • Ein häufiger Harndrang
  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen
  • Trüber oder dunkler Urin
  • Unangenehmer Geruch
  • Unterbauchbeschwerden

Blasenentzündungen können quälende Schmerzen im Unterbauch unmittelbar unterhalb des Nabels sowie im Bereich des unteren Rückens verursachen. Wenn du Blut im Urin bemerkst, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Du vermutest, dass du eine Blasenentzündung hast, bist dir aber nicht sicher? Mit dem i say: Self-Test Harnwegs-Infektionen findest du schnell und einfach heraus, ob du eine Harnwegsinfektion hast oder nicht.

Ursache

Frauen leiden öfter an Harnwegsinfekten als Männer. Dies hat anatomische Gründe: Die Harnröhre der Frau liegt sehr nahe an Darmausgang und Scheide und sie ist kürzer als beim Mann – in über 90 % der Fälle verursachen nämlich die Darmbakterien E. coli die Erkrankung. Diese Bakterien dringen in die Blase ein, lassen sich in der Blasenschleimhaut nieder, vermehren sich und lösen durch die Abwehrreaktion des Körpers eine Entzündung aus.

Die krankheitserregenden E. coli-Bakterien können zum Beispiel beim Sex oder durch falsches Säubern nach dem Stuhlgang in die Harnwege gelangen. Hormonelle Veränderungen auf Grund einer Schwangerschaft oder der Menopause, Einnahme von Medikamenten und falsche oder übertriebene Intimhygiene können eine Blasenentzündung begünstigen. Aber auch unzureichende Blasenentleerung und zu wenig trinken sind häufige Ursachen. Zudem schwächen Kälte und Stress die Immunabwehr in der Beckenregion, wodurch die Bakterien einfacher in die Blase aufsteigen können.

Behandlung

i say: Harnwegs‑Infektionen ist ein zertifiziertes Medizinprodukt, das sowohl für die wirksame Behandlung akuter Infektionen als auch zur Vorbeugung von wiederkehrenden Blasenentzündungen eingesetzt werden kann.

Der natürliche und patentierte Wirkstoff dieser Kapseln besitzt Antihafteigenschaften gegen E. coli-Bakterien. Er bildet eine physikalische Schicht um diese Bakterien und verhindert so, dass diese an der Blasenwand anhaften können. Die schädlichen Bakterien können sich nicht vermehren und so die Blase nicht mehr neu infizieren. Dies führt dazu, dass sie auf natürlichem Weg mit dem Urin ausgeschieden werden, ohne den Körper zu belasten.

Weitere Informationen kannst du in der Packungsbeilage nachlesen.

Vorbeugung

Die i say: Harnwegs‑Infektionen Kapseln können zur Vorbeugung von Blasenentzündungen eingenommen werden. In Phasen eines geschwächten Immunsystems, bei Schlafmangel oder Stress nimmst du präventiv eine Kapsel pro Tag mit einem Glas Wasser ein.

Ausserdem kannst du das i say: Vaginale Trockenheit Gel zur Vorbeugung anwenden.

Self-Test

Du vermutest, dass du eine Blasenentzündung hast, bist dir aber nicht sicher? Der i say: Self-Test Harnwegs-Infektionen ist ein medizinischer Test zur Selbstanwendung, mit dem du herausfinden kannst, ob du eine Harnwegsinfektion/Blasenentzündung hast. Der i say: Self-Test Harnwegs-Infektionen analysiert das Vorhandensein von weissen Blutkörperchen (Leukozyten), Nitrit und Proteinen im Urin. Diese Kombination ist charakteristisch für eine Blasenentzündung. Weisse Blutkörperchen verteidigen den Körper gegen Eindringlinge. Das Vorhandensein von weissen Blutkörperchen ist damit das erste Zeichen einer Infektion. Bestimmte Bakterien wie E. coli können Nitrit produzieren. Die Anwesenheit von Nitrit im Urin zeigt somit, dass sich E. coli Bakterien in den Harnwegen befinden. Schliesslich können Proteine wie Albumin gefunden werden, die ebenfalls auf eine Harnwegsinfektion hinweisen können.

Jetzt kaufen
SchliessenSchliessen